Corona Infos in der ausführlichen Version

Alles Wichtige zu unserem Umgang mit dem Coronavirus

Stand 27.03.2020, 11.30 Uhr. Diese Seite wird stets aktuell gehalten. Wichtige Veränderungen sind hervorgerhoben.

Kürzlich verändert:

  • Links und Downloads ergänzt

Liebe Familien,

das Coronavirus schränkt uns alle sehr in unserem Leben ein. Um Ihnen gegenüber möglichst transparent zu bleiben, informieren wir Sie hier über alle Termine, Verfahrensweisen und Kontaktmöglichkeiten für die Kita.

Unsere Einrichtung bleibt bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020, auf Anordnung der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen geschlossen.

Für diesem Zeitraum wird Ihnen kein Essensgeld berechnet. Im April wird deshalb nicht abgebucht. Aus einer Pressemeldung der Stadt Paderborn geht hervor, dass für Eltern, die für ihre Kinder keine Betreuung in Anspruch nehmen, kein Elternbeitrag erhoben wird. Entsprechend eingezogene Beiträge werden Ihnen erstattet.

Wer kann Betreuung für sein Kind in Anspruch nehmen?

Aus dem Erlass des Landesministeriums wird deutlich, dass einige Kinder von der Schließung ausgenommen sind. Eine Betreuung muss eingerichtet werden, wenn eine andere Betreuung des Kindes nicht organisiert werden kann und mindestens ein Elternteil in folgenden Betrieben arbeitet:

1. Sektor Energie

  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

2. Sektor Wasser, Entsorgung

  • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

3. Sektor Ernährung, Hygiene

  • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)

4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation

  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

5. Sektor Gesundheit

  • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen

  • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
  • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)

7. Sektor Transport und Verkehr

  • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr
  • Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs

8. Sektor Medien

  • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation

9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

  • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hoch-schulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind
  • Gesetzgebung/Parlament

10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

  • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Ergibt sich bei Ihnen ein dringender Betreuungsbedarf und ein Elternteil gehört zu dem oben genannten Kreis der Beschäftigten in der kritischen Infrastruktur, so richten wir im Zeitraum von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr umgehend (geplant sind 60 Minuten) die Möglichkeit zur Betreuung Ihres Kindes ein. Rufen Sie bitte immer schnellstmöglich die Notfallnummer an, um alles zu besprechen.

Unsere Notfallnummer zur Einrichtung einer Betreuung der Kinder von Beschäftigten in kritischer Infrastruktur:

01522/4173556

Täglich zwischen 7.00 und 16.00 Uhr.

Bitte bringen Sie nur Kinder in die Einrichtung, deren Betreuung andernfalls nicht sichergestellt werden kann. Großeltern sollen die Betreuung nicht übernehmen, ein anderer Elternteil mit Urlaubsanspruch oder Freistellung von der Arbeit hingegen schon. Bitte tragen auch Sie Ihren Teil zur Verbesserung der Situation aller Mitbürger*innen bei!

„Die Lage ist ernst.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Hier untenstehend finden Sie alle Elterninformationen der Landesregierung sowie das Formular für Arbeitgeber von Beschäftigten in kritischer Infrastruktur. Außerdem einige Tipps und Links zu Angeboten für die Betreuung der Kinder zu Hause.



%d Bloggern gefällt das: